Tatort: „Angezählt“

 

TV – Movie, Tatortreihe, 90’

Eine bulgarische Ex-Prostituierte wird Opfer eines grausamen Mordanschlages. Als sie auf der Straße stehend eine Zigarette raucht, besprüht sie ein Junge von seinem BMX-Rad plötzlich aus einer mit Benzin gefüllten, zweistrahligen Wasser-Pumpgun und die Frau steht sofort in hellen Flammen.
 
Schlagartig begreift Bibi Fellner, dass sie von ihrer Vergangenheit eingeholt worden ist, als sie zusammen mit ihrem Partner Moritz Eisner am Tatort eintrifft. Sie kennt das Opfer noch aus ihrer Zeit bei der Sitte und hatte fest versprochen sie nach einer Aussage vor Gericht vor ihren Verfolgern zu beschützen.
 
Der kleine, unscheinbare, bulgarische Junge wird noch am Tatort von einer Augenzeugin als Täter identifiziert. Aber wer und was hat das Kind dazu gebracht, dieses eiskalt berechnete, perfide Benzin-Attentat zu verüben? Und warum verleugnet die leibliche Mutter ihren Sohn bei der polizeilichen Befragung?
 
Immer mehr verdichten sich Hinweise zu dieser martialischen Tat, die in das mafiaähnliche, dunkle Milieu von Menschenhandel und Prostitution führen. Das Schicksal des Jungen ruft in Bibi viele Erinnerungen an ihre eigene, alles andere als unbeschwerte Kindheit wach und sie folgt ihrem Herzen bald mehr als den Dienstvorschriften.
 
Mit Harald Krassnitzer, Adele Neuhauser, Abdul Kadir Tuncel, Hubert Kramar, Daniela Golpashin, Stefan Puntigam u. v. a.
 
Erstausstrahlung im Herbst 2013
 
Buch: Martin Ambrosch
Regie: Sabine Derflinger
Redaktion: Alexander Vedernjak
Produzenten: John Lueftner & David Schalko
 
Eine Produktion des ORF, hergestellt von Superfilm

 

 

 

Kontakt Wien

Superfilm Filmproduktions GmbH
Zieglergasse 1
A - 1070 Wien

Telefon: +43 1 5221911
Fax: +43 1 5221911 99

office@superfilm.at

Kontakt München

Superfilm Filmproduktions GmbH
Gentzstraße 5; Rückgebäude
D - 80796 München

 

Telefon: +49 89 287 292 95

Fax: +49 89 287 292 98

 

office@superfilm.de

Klimaneutrale Filmproduktion

 

OK